Zum Prellbock
Herzlich willkommen auf unserem kleinen aber feinen Eisenbahnforum. Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können(zb.Bilder zu sehen,historisches,uvm.),registrieren sie sich,oder melden sie sich bitte an. Wir freuen uns auf neue Mitglieder,und rege Diskussionen.
Die Vorteile einer Anmeldung nochmal auf einem Blick:

--->Anmeldung und Nutzung des Forums ist kostenlos
--->alle Bereiche sind zugänglich
--->familiäre und freundliche Stimmung bei uns
--->bei Fragen und Problemen stehen wir mit Rat und Tat zur Seite
--->jede Woche neue und infomative Reportagen
--->unser Forum ist für registrierte User komplett werbefrei (Werbung nur für unsere Gäste sichtbar)
---> und vieles mehr.........

Kurzum,Registrieren lohnt sich!

Herzliche Grüße,euer Team!


Das kleine aber feine Eisenbahnforum!
 
StartseiteBahnhofshalleKalenderFAQAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
BdM Countdown

Noch

Tage bis zur nächsten Bild des Monats Abstimmung

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Jürgen(S)
 
hzol
 
Austausch

Austausch | 
 

 Rückfall ins Hobby meiner Jugend?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht

Redundant
Unersetzbar
Unersetzbar

Anzahl der Beiträge : 472

Anmeldedatum : 02.05.10


BeitragThema: Re: Rückfall ins Hobby meiner Jugend?   So 12 Jun 2011 - 23:02

Moin,

bei dem spannenden Formel-1-Rennen heute hab ich mal meine Gedanken gesammelt und ein anderes Konzept zu Papier gebracht. Das Thema ist immer noch das Gleiche, allerdings ist die Anlage nun fast freistehend und hat keinen Hafen mehr. Von daher hat sie einen geringeren "Spielwert". :wink:



Ausgangspunkt ist wieder ein Bahnhof, der einem vereinfachten Bahnhof Linz ähnelt. Von Linz aus führt eine ansteigende Steilstrecke zum Bahnhof St. Katharinen (hab den genauen Gleisplan wegen Umzugs nicht greifbar – aber so ungefähr müsste es hinkommen). Vor St. Katharinen ist eine Basaltverladestelle. An diesem Punkt wird das Schüttgut von der Schmalspurbahn (rot eingezeichnet). Der Schmalspurlokschuppen und das Knappschaftshaus (eigentlich alles am Willscheiderberg) stehen ebenfalls dort. Durch einen Tunnel führt die Steilstrecke durch einen Tunnel zum Kopfbahnhof St. Katharinen.

St. Katharinen ist ein Kopfbahnhof ohne Umsetzmöglichkeit, weil der Bahnhof nur über (von St. Katharinen aus gesehen) abfallende Steilstrecken zu erreichen ist. Da auf Steilstrecken das Triebfahrzeug immer an der Talseite sein soll, erübrigt sich das Umsetzen. Der Streckenverlauf der nächsten Steilstrecke ist dem ehemaligen Verlauf der Wiedtalbahn nachempfunden. Allerdings stimmt aus Platzgründen die Himmelsrichtung nicht. Die Strecke läuft nicht Richtung Kasbachviadukt, sondern eher in die entgegengesetzte Richtung!

Der dicke rote Punkt markiert übrigens ungefähr den Standort des Hauses, in dem die Anlage stehen könnte! Zur besseren Erfassung der Dimensionen wurde ein Raster eingezeichnet. Die Rasterweite ist ein Meter.

Die Hauptstrecke ist ein Hundeknochen mit zwei Schattenbahnhöfen.

Einschätzung: Irgendwie auch interessant, aber durch die unvollständige Transportkette bei der Basaltgewinnung ist der Spielwert geringer. Allerdings sind markante und oft vergangene Punkte der Region im Modell festgehalten. Zwei Steilstrecken auf einer Anlage sind möglicherweise oft real vorhanden, werden aber nicht als solche deklariert! :wink:

7 m Hauptstrecke im Vordergrund sind ein Eye-Catcher und ermöglichen auch einer 103 mit ein paar IC-Wagen in 1:87! Aber mein Herz schlägt eigentlich für verschrobene Nebenbahnen!

Viele Grüße,
Thorsten
Nach oben Nach unten
http://www.graf-vlad.de

JÄGER
Premiummitglied
Premiummitglied

Anzahl der Beiträge : 529

Anmeldedatum : 10.04.11


BeitragThema: Re: Rückfall ins Hobby meiner Jugend?   Mo 13 Jun 2011 - 10:02

Bau du die als komplette Anlage oder als Module bei der größe der Anlage?
Nach oben Nach unten
http://bahnstreckesallfeld-gera.de.tl
avatar
Redundant
Unersetzbar
Unersetzbar

Laune : kommt vor! ;-)

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Wassermann

Alter : 50

Anzahl der Beiträge : 472

Anmeldedatum : 02.05.10


BeitragThema: Re: Rückfall ins Hobby meiner Jugend?   Mo 13 Jun 2011 - 10:23

Moin,

die Anlage ist eigentlich am Stück geplant. Aber mir fällt grade auf, dass auch bei dieser Anlage ein Problem mit der Zugänglichkeit im Mittelbereich der Anlage besteht. Das Ding ist bis zu 280 cm breit – und die Armreichweite eines Menschen ist ohne Hilfsmittel etwa 80 cm. Damit ist dieser Plan wohl nicht wirklich zu realisieren! Sad
Nach oben Nach unten
http://www.graf-vlad.de
avatar
JÄGER
Premiummitglied
Premiummitglied

Hausstrecke : Saalfeld-Triptis-Gera,Triptis-Lobenstein

Laune : von gut-miss

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Fische

Alter : 22

Anzahl der Beiträge : 529

Anmeldedatum : 10.04.11


BeitragThema: Re: Rückfall ins Hobby meiner Jugend?   Mo 13 Jun 2011 - 11:14

Und wenn ein Umzug geplant ist (in ein paar Jahren) kämm ja das Problem mit dem Abbau , also wäre eine Modulanlage besser meiner hinsicht nach.
Nach oben Nach unten
http://bahnstreckesallfeld-gera.de.tl
avatar
Redundant
Unersetzbar
Unersetzbar

Laune : kommt vor! ;-)

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Wassermann

Alter : 50

Anzahl der Beiträge : 472

Anmeldedatum : 02.05.10


BeitragThema: Re: Rückfall ins Hobby meiner Jugend?   Mo 13 Jun 2011 - 11:20

Moin,

das Haus gehört ab 01.07. mir. Wenn ich da noch mal ausziehe, dann nur wenn ich mit den Füßen zuerst rausgetragen werde! Wink

Wenn ich aus einem anderen grund ausziehen sollte, werde ich andere Probleme haben als den Verbleib meiner Modellbahn! Shocked

Bis dann,
Thorsten
Nach oben Nach unten
http://www.graf-vlad.de
avatar
JÄGER
Premiummitglied
Premiummitglied

Hausstrecke : Saalfeld-Triptis-Gera,Triptis-Lobenstein

Laune : von gut-miss

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Fische

Alter : 22

Anzahl der Beiträge : 529

Anmeldedatum : 10.04.11


BeitragThema: Re: Rückfall ins Hobby meiner Jugend?   Mo 13 Jun 2011 - 13:59

So wie du schreibst nimmst du es wohl mit jedem von Gesetz auf.
Nach oben Nach unten
http://bahnstreckesallfeld-gera.de.tl
avatar
Redundant
Unersetzbar
Unersetzbar

Laune : kommt vor! ;-)

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Wassermann

Alter : 50

Anzahl der Beiträge : 472

Anmeldedatum : 02.05.10


BeitragThema: Re: Rückfall ins Hobby meiner Jugend?   Fr 17 Jun 2011 - 20:55

JÄGER schrieb:
So wie du schreibst nimmst du es wohl mit jedem von Gesetz auf.
Mit dem Gesetz der Massenanziehungskraft kann ich es leider nicht aufnehmen (das merke ich jedesmal nach einem halben Kasten Bier)! Wink
Nach oben Nach unten
http://www.graf-vlad.de
avatar
Redundant
Unersetzbar
Unersetzbar

Laune : kommt vor! ;-)

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Wassermann

Alter : 50

Anzahl der Beiträge : 472

Anmeldedatum : 02.05.10


BeitragThema: Re: Rückfall ins Hobby meiner Jugend?   Do 23 Jun 2011 - 22:31

Moin,

wenn ich nicht grade packe, arbeite oder auf der Autobahn zwischen Nidderau und Vettelschoß pendele, plane ich an meiner Modellbahnanlage rum. Hier der aktuelle Plan:



Da es die BR 94 (Preußische T16.1) im Moment in der Dreileiterwechselstromvariante nur als Ausführung der RAG (eigentlich Ruhrkohle AG – bei mir Rheinbasalt Actiengesellschaft) gibt, habe ich die Anlage etwas umgeplant: Die Steilstrecke nach Hüttengesäß ist nun Teil einer normalspurigen Kleinbahn, die den Basaltabbau in der Nähe des Bahnhofs Hüttengesäß mit dem Hafen von Linzerhafen verbindet. Unmittelbar am DB-Bahnhof Linzerhafen liegt der Kleinbahnhof Linzerhafen (eine Situation, wie sie in Gelnhausen zu Zeiten der Freigerichter Kleinbahn auch gegeben war). Im Plan rechts der beiden Personenbahnhöfe liegt der Übergabebahnhof zwischen der Kleinbahn und der Staatsbahn. Gemäß dem preußischen Kleinbahngesetz müssen wohl an jedem Endpunkt der Strecke Versorgungseinrichtungen für die Dampflokomotiven sein.

Die Anlage ist sowohl auf Fahr- als auch auf Rangierbetrieb ausgelegt. Die Hauptstrecke (in Hundeknochenform und mit Schattenbahnhöfen) soll immer noch weitgehend automatisiert sein. Die Steilstrecke ist für den manuellen Betrieb vorgesehen.

Hafen und Schattenbahnhöfe sind noch nicht im Endstadium.

Leider dauert es bestimmt noch ein halbes Jahr, bis ich mit dem Bau beginnen kann! Sad

Viele Grüße,
Thorsten
Nach oben Nach unten
http://www.graf-vlad.de

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Rückfall ins Hobby meiner Jugend?   

Nach oben Nach unten
 

Rückfall ins Hobby meiner Jugend?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Zum Prellbock :: Der kleine Maßstab :: Die große Welt der Modelle-