Zum Prellbock
Herzlich willkommen auf unserem kleinen aber feinen Eisenbahnforum. Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können(zb.Bilder zu sehen,historisches,uvm.),registrieren sie sich,oder melden sie sich bitte an. Wir freuen uns auf neue Mitglieder,und rege Diskussionen.
Die Vorteile einer Anmeldung nochmal auf einem Blick:

--->Anmeldung und Nutzung des Forums ist kostenlos
--->alle Bereiche sind zugänglich
--->familiäre und freundliche Stimmung bei uns
--->bei Fragen und Problemen stehen wir mit Rat und Tat zur Seite
--->jede Woche neue und infomative Reportagen
--->unser Forum ist für registrierte User komplett werbefrei (Werbung nur für unsere Gäste sichtbar)
---> und vieles mehr.........

Kurzum,Registrieren lohnt sich!

Herzliche Grüße,euer Team!


Das kleine aber feine Eisenbahnforum!
 
StartseiteBahnhofshalleKalenderFAQAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
BdM Countdown

Noch

Tage bis zur nächsten Bild des Monats Abstimmung

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Jürgen(S)
 
Austausch

Teilen | 
 

 17. September: Demo für soziales Europa

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
hzol
2.Administrator
2.Administrator

Hausstrecke : 580.1

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Waage

Alter : 52

Anzahl der Beiträge : 7575

Anmeldedatum : 06.06.11


BeitragThema: 17. September: Demo für soziales Europa    Do 15 Sep 2011 - 17:16

Zitat :
Der Europäische Gewerkschaftsbund (EGB) ruft für den 17. September im polnischen Wroclaw zu einer Demonstration für ein soziales Europa und eine gerechte Politik auf. Anlass ist die Sitzung EU-Ministerrates für Wirtschaft und Finanzen. Die Demonstration steht unter dem Motto „Ja zu europäischer Solidarität - Ja zu guter Arbeit und Tarifautonomie - nein zum unsozialen Spardiktat“.

Hintergrund des Aufrufs ist, dass die Turbulenzen und Spekulationen auf den Finanzmärkten weiterhin die wirtschaftliche und soziale Stabilität innerhalb der EU bedrohen. Die Gewerkschaften im EGB wenden sich dagegen, dass Finanzmärkte die Politik bestimmen. Es ist Zeit für einen Richtungswechsel. Die Finanzmärkte müssen endlich reguliert, die Ratingagenturen einer öffentlichen Kontrolle unterzogen werden.

Und die Politik muss endlich die Interessen der Bürgerinnen und Bürger in den Mittelpunkt stellen. Das heißt: gute und sichere Arbeitsplätze, leistungsfähige Sozialsysteme, eine nachhaltige Wirtschaftspolitik.
Quelle: EVG
Nach oben Nach unten
 

17. September: Demo für soziales Europa

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Zum Prellbock :: Die Eisenbahn :: Allgemeines :: Veranstaltungsübersicht-