Zum Prellbock
Herzlich willkommen auf unserem kleinen aber feinen Eisenbahnforum. Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können(zb.Bilder zu sehen,historisches,uvm.),registrieren sie sich,oder melden sie sich bitte an. Wir freuen uns auf neue Mitglieder,und rege Diskussionen.
Die Vorteile einer Anmeldung nochmal auf einem Blick:

--->Anmeldung und Nutzung des Forums ist kostenlos
--->alle Bereiche sind zugänglich
--->familiäre und freundliche Stimmung bei uns
--->bei Fragen und Problemen stehen wir mit Rat und Tat zur Seite
--->jede Woche neue und infomative Reportagen
--->unser Forum ist für registrierte User komplett werbefrei (Werbung nur für unsere Gäste sichtbar)
---> und vieles mehr.........

Kurzum,Registrieren lohnt sich!

Herzliche Grüße,euer Team!


Das kleine aber feine Eisenbahnforum!
 
StartseiteBahnhofshalleKalenderFAQAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
BdM Countdown

Noch

Tage bis zur nächsten Bild des Monats Abstimmung

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Austausch

Teilen | 
 

 Frankfurt - Bockenheim: Diebstahl von 50 Tonnen Stahl

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
hzol
2.Administrator
2.Administrator

Hausstrecke : 580.1

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Waage

Alter : 52

Anzahl der Beiträge : 7587

Anmeldedatum : 06.06.11


BeitragThema: Frankfurt - Bockenheim: Diebstahl von 50 Tonnen Stahl   Do 26 Jul 2012 - 22:59

Frankfurt (ots) - Ganze 50 Tonnen Stahl sind die Bilanz eines Diebstahls, der sich in einem Tatzeitraum von genau einem Monat am Feldbahnmuseum am Römerhof ereignet hat.

Im Außengelände des Museums haben unbekannte Diebe in der Zeit vom 23. Juni 2012 bis zum 24. Juli 2012 Stahl im geschätzten Gesamtwert von mehreren 10.000 Euro entwendet. Die Diebe haben dabei etliche Weichen, Schienenstücke, Kabeltrommeln, aber auch ca. 200 Stahlschwellen und 40 Eisenbahnachsen abtransportiert. Auf welche Weise und mit welchen Hilfsmitteln ist bislang noch völlig unklar. Das Fehlen dieser Gegenstände ist für das Museum nicht nur finanziell ein großer Verlust. Neben den "alltäglichen" Bauteilen des Eisenbahnwesens, die entwendet wurden, sind einige als kulturhistorisch wertvoll anzusehen.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

(Isabell Neumann, Tel. 069 - 755 82115)


Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm
Nach oben Nach unten
 

Frankfurt - Bockenheim: Diebstahl von 50 Tonnen Stahl

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Zum Prellbock :: Die Eisenbahn :: Die große und die kleine Bahn :: Schmalspuriges & Co.(auch Museums-Touristenbahnen)-