Zum Prellbock
Herzlich willkommen auf unserem kleinen aber feinen Eisenbahnforum. Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können(zb.Bilder zu sehen,historisches,uvm.),registrieren sie sich,oder melden sie sich bitte an. Wir freuen uns auf neue Mitglieder,und rege Diskussionen.
Die Vorteile einer Anmeldung nochmal auf einem Blick:

--->Anmeldung und Nutzung des Forums ist kostenlos
--->alle Bereiche sind zugänglich
--->familiäre und freundliche Stimmung bei uns
--->bei Fragen und Problemen stehen wir mit Rat und Tat zur Seite
--->jede Woche neue und infomative Reportagen
--->unser Forum ist für registrierte User komplett werbefrei (Werbung nur für unsere Gäste sichtbar)
---> und vieles mehr.........

Kurzum,Registrieren lohnt sich!

Herzliche Grüße,euer Team!


Das kleine aber feine Eisenbahnforum!
 
StartseiteBahnhofshalleKalenderFAQAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
BdM Countdown

Noch

Tage bis zur nächsten Bild des Monats Abstimmung

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Austausch

Teilen | 
 

 Oberlandbahn soll 2014 wieder zwischen Triptis und Ziegenrück fahren

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
hzol
2.Administrator
2.Administrator

Hausstrecke : 580.1

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Waage

Alter : 52

Anzahl der Beiträge : 7587

Anmeldedatum : 06.06.11


BeitragThema: Oberlandbahn soll 2014 wieder zwischen Triptis und Ziegenrück fahren   Do 27 Sep 2012 - 12:55

Zitat :
Die Oberlandbahn soll nach Aussagen des derzeitigen Pächters Deutsche Regionaleisenbahn 2014 zwischen Triptis und Ziegenrück wieder fahren. Landrat Thomas Fügmann zweifelt die Aussagen zum Bau der Brücke bei Moßbach an.

Ziegenrück. Die Oberlandbahn soll ab 2014 auf dem Abschnitt Triptis-Ziegenrück wieder fahren. Das behauptete Gerhard J. Curth, Geschäftsführer der Deutschen Regionaleisenbahn (DRE), vor wenigen Tagen anlässlich einer internen Beratung in Ziegenrück, zu der der Tourismusverbund Rennsteig-Saaleland e.V. den Landrat, Vertreter der Regionaleisenbahn, den Oberlandbahnverein, ansässige Unternehmen sowie Kommunalpolitiker in das Wasserkraft-Museum eingeladen hatte.

Wie das Landratsamt im Ergebnis der Zusammenkunft mitteilt, wurden Konzepte zur Wiederaufnahme des touristischen Personenzugverkehrs zwischen Triptis und Ziegenrück durch die DRE und zur touristischen Weiternutzung der Strecke durch den Thüringer Oberlandbahnverein vorgestellt.

Knackpunkt für eine geplante Inbetriebnahme der Oberlandbahn, vorerst auf der Strecke Triptis-Ziegenrück, ist die nicht mehr vorhandene Eisenbahnbrücke über die Autobahn bei Moßbach. DRE-Geschäftsführer Gerhard J. Curth habe den Teilnehmern versichert und sogar einen Flyer verteilt, dass die Brücke bei Moßbach entsprechend abgeschlossener Verträge nächstes Jahr gebaut werde und eine Inbetriebnahme der Strecke zum Fahrplanwechsel schon 2014/2015 möglich sein könnte. Diesen Optimismus konnten nicht alle Teilnehmer an der Beratung teilen, heißt es aus dem Landratsamt.
Zitat :
Die Teilnehmer der Gesprächsrunde wollen sich im Frühjahr erneut treffen, wenn eine Inbetriebnahme der Strecke Ziegenrück-Triptis geklärt ist. An den Tourismusverbund erging der Auftrag, bis zu diesem Zeitpunkt ein Konzept zu erarbeiten, wie die Anbindung des touristischen Knotenpunktes Ziegenrück in die Fläche "Thüringer Meer" erreicht werden kann.

Steffen Pötzscher, Vorsitzender des Vereines Thüringer Oberlandbahn, sieht nach der Zusammenkunft gute Aussichten, dass die Teilung der Strecke in Zugbetrieb zwischen Triptis und Ziegenrück sowie Draisinenfahrten zwischen Lückenmühle und Ziegenrück funktioniert. Allerdings setze das voraus, dass die Deutsche Regionaleisenbahn ihre Zusagen einhält.
Mehr dazu in OTZ
Nach oben Nach unten
avatar
EuroNight428
1.Administrator
1.Administrator

Hausstrecke : KBS 750 Stuttgart-Ulm,KBS 786 Stuttgart-Aalen,KBS 790.21 Wieslauftalbahn,KBS 880 Nürnberg-Regensburg-Passau/KBS 555 Gera-Saalfeld/KBS 546 Weida-Mehltheuer/ex KBS 556 Triptis-Unterlemnitz/ex KBS 543-547 Schönberg-Schleiz-(Saalburg)

Laune : Immer für einen Spaß zu haben.:)

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Widder

Alter : 38

Anzahl der Beiträge : 9228

Anmeldedatum : 27.09.09


BeitragThema: Re: Oberlandbahn soll 2014 wieder zwischen Triptis und Ziegenrück fahren   Do 27 Sep 2012 - 19:26

Und mal wieder nur leere Worthülsen.
Eigentlich sollten schon seit 2006 Züge zwischen Triptis und Ziegenrück fahren.

Auch müssten für eine Reaktivierung erhebliche Investitionen in den maroden Oberbau getätigt werden.Na,ja lassen wir mal die DRE weiter träumen und mal sehen wann die Abrissbagger anrücken.

Mfg Marcel


Mein Fotostream auf Flickr:
 

5D49-->Power aus Russland und das Symbol für Leistung und Kraft.

Wenn ich die Wahl zwischen 1 Million € und den 90ern hätte,würde ich mich für letzteres entscheiden.Denn das kann man für kein Geld der Welt kaufen.Wink
Nach oben Nach unten
http://kursbuchstrecke880.de.tl/
avatar
hzol
2.Administrator
2.Administrator

Hausstrecke : 580.1

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Waage

Alter : 52

Anzahl der Beiträge : 7587

Anmeldedatum : 06.06.11


BeitragThema: Neue Eisenbahnbrücke über A9 bei Schleiz steht in den Sternen   Do 4 Apr 2013 - 14:25

Zitat :
Deutsche Regionaleisenbahn hält an Wiederinbetriebnahme der Eisenbahnstrecke Triptis Bad Lobenstein fest und sieht das Land Thüringen als Bremsklotz. Geschäftsführer Curth hofft auf Entscheidung in den nächsten zwei Monaten.

Schleiz. Still ruht der See an der ehemaligen Eisenbahnbrücke über die A 9 bei Moßbach. Im nächsten Jahr soll die Oberlandbahn wieder zwischen Triptis und Ziegenrück fahren, hatte der Streckenpächter Gerhard J. Curth, Geschäftsführer der Deutschen Regionaleisenbahn (DRE), in Ziegenrück noch im vergangenen September erklärt. Das Zeitfenster reicht aber kaum aus, um das noch zu realisieren.

"Wir haben die Strecke ja nicht gepachtet, um sie stillzulegen", sagte Curth gestern im Gespräch mit OTZ und wiederholt damit eine schon oft getroffene Aussage. Ob und wann es nun allerdings eine neue Eisenbahnbrücke über die A 9 geben wird, lässt er offen. "Es liegt nicht an uns, es liegt am Thüringer Verkehrsministerium." Curth verweist auf einen Rechtsstreit, der gegenwärtig von den Anwälten ausgetragen werde und dessen genauen Stand er nicht kenne. "Der Freistaat sagt uns, dass es volkswirtschaftlicher Wahnsinn wäre, die Brücke zu bauen und die Strecke wieder in Betrieb zu nehmen, aber ich denke die haben nur Angst, dass wir den Güterverkehr auf die kürzere Strecke bringen. Die wehren sich mit Händen und Füßen dagegen." Curth rechnet dennoch mit einer Lösung und dem Bau der Brücke. "Wir haben einen Vertrag mit der Deges, die die Autobahn baut, und wollen den auch umsetzen." Er hoffe auf eine Entscheidung in den nächsten ein bis zwei Monaten.

Im Landratsamt des Saale-Orla-Kreises ist über neue Entwicklungen in Sachen Eisenbahnstrecke TriptisZiegenrück nichts bekannt. Das bestätigte gestern der Erste Beigeordnete Jürgen Hauck (CDU). Landrat Thomas Fügmann (CDU), der sich noch in Urlaub befindet, hatte bereits im vergangenen Herbst wissen lassen, dass der Saale-Orla-Kreis einer Wiederinbetriebnahme prinzipiell positiv gegenüber stehe. Entscheidend dafür sei jedoch eine Anbindung der Strecke an das Gleisnetz in Triptis und der Bau der Eisenbahnbrücke bei Moßbach. Gegenwärtig deute aber nichts darauf hin, dass diese wirklich gebaut werde.

Die Moßbacher Bürgermeisterin Gisela Krösel (parteilos) ließ OTZ gestern wissen, dass sie für eine Wiedereröffnung der Strecke durchaus Sympathie habe. "Wenn allerdings nur ein paar Urlauber von Ziegenrück nach Leipzig und zurück fahren sollen, dann halte ich das für unrealistisch", sagt Krösel. Sie plädiert für Güterverkehr auf der Strecke, um wieder "Transporte von der Straße auf die Schiene zu bringen, statt ständig neue Autobahnen zu bauen oder zu erweitern". Ihr sei allerdings auch bewusst, dass Zugverkehr auf der Strecke das Ende der jetzt organisierten Draisinenfahrten wäre.

Stephan Umbach vom Verein Thüringer Oberlandbahn, der derzeit jährlich mehrere Draisinenfahrtage organisiert, kann sich ein Nebeneinander von Eisenbahn und Draisinen vorstellen auf jenen Abschnitten, die nicht mehr von der Eisenbahn benötigt werden. "Wir unterstützen den Wiederaufbau der Brücke bei Moßbach und die Wiedereröffnung der Eisenbahnstrecke", sagt Umbach. Man werde auch daran arbeiten, den entsprechenden Verkehrsbedarf nachzuweisen, den das Land Thüringen nach wie vor anzweifelt. Allein der große Zuspruch für die Draisinenfahrten sei für ihn ein Zeichen, dass die Strecke sich großer Beliebtheit erfreue.
TA
Nach oben Nach unten
avatar
EuroNight428
1.Administrator
1.Administrator

Hausstrecke : KBS 750 Stuttgart-Ulm,KBS 786 Stuttgart-Aalen,KBS 790.21 Wieslauftalbahn,KBS 880 Nürnberg-Regensburg-Passau/KBS 555 Gera-Saalfeld/KBS 546 Weida-Mehltheuer/ex KBS 556 Triptis-Unterlemnitz/ex KBS 543-547 Schönberg-Schleiz-(Saalburg)

Laune : Immer für einen Spaß zu haben.:)

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Widder

Alter : 38

Anzahl der Beiträge : 9228

Anmeldedatum : 27.09.09


BeitragThema: Re: Oberlandbahn soll 2014 wieder zwischen Triptis und Ziegenrück fahren   Do 4 Apr 2013 - 21:31

Interessant aber irgendwie wieder schwer zu glauben.
Vor allem wieder die Frage vorran.Wer soll das bezahlen?
Ist ja icht nur die Brücke,sondern allgemein muss an der Strecke so einiges gemacht werden.

Thüringen sollte mit Aussagen wie "volkswirtschaftlicher Wahnsinn" doch eher vorsichtig sein.
Wenn ich da an die Ohratalbahn denke,die für Millionen saniert wurde und nun auch ohne Verkehr ist.Das ist in meinen Augen "volkswirtschaftlicher Wahnsinn".
Um mal ein Beispiel zu nennen.
Anhand des Artikels sieht man mal wieder wie eisenbahnfeindlich die Verkehrspolitik in Thüringen ist.


Potential hat die Strecke auf jeden Fall.Aber nur im touristischen Verkehr.
Das war auch früher schon bemerkbar,als die Strecke noch SPNV hatte.
An Wochenden oder Feiertagen waren die Züge meist gut besetzt.Unter der Woche aber meistens fast leer.
Güterverkehr,naja.Da kämen nur die bekannten Betriebe in Ebersdorf und Blankenstein in Frage.Aber dazu müsste man die gesamte Strecke reaktivieren.


Alles in allem irgendwie ein schwieriges Unterfangen dort wieder Züge auf die Strecke zu bringen.
Daher bleibe ich auch der Meinung das auf der Oberlandbahn nie wieder ein Zug fahren wird.
Weil die Kosten immens hoch wären und das Geld kaum jemand aufbringen kann.


Mfg Marcel


Mein Fotostream auf Flickr:
 

5D49-->Power aus Russland und das Symbol für Leistung und Kraft.

Wenn ich die Wahl zwischen 1 Million € und den 90ern hätte,würde ich mich für letzteres entscheiden.Denn das kann man für kein Geld der Welt kaufen.Wink
Nach oben Nach unten
http://kursbuchstrecke880.de.tl/
avatar
Achim
Die gute Seele des Forums
Die gute Seele des Forums

Hausstrecke : Erfurt - Arnstadt - Schleusingen und ex Schleiz - Saalburg/Saale

Laune : Meistens gut

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Fische

Alter : 66

Anzahl der Beiträge : 236

Anmeldedatum : 02.04.11


BeitragThema: Re: Oberlandbahn soll 2014 wieder zwischen Triptis und Ziegenrück fahren   Sa 6 Jul 2013 - 0:07

Von einem Neubau der Moßbacher Brücke nach der Verbreiterung der Autobahn war ja schon einmal die Rede gewesen. Allerdings sind Ankündigungen der DRE nach der Luftnummer mit der inzwischen zum Radweg umfunktionierten Strecke Schleiz - Saalburg mit großer Vorsicht zu genießen. Sollte eine Wiederinbetriebnahme zwischen Triptis und Lobenstein tatsächlich erfolgen, dann ist der Moßbacher Bürgermeisterin Recht zu geben: Personenverkehr allein, am Ende vielleicht ausschließlich Ausflugsverkehr, reicht nicht. Wichtig ist die Wiederaufnahme des Güterverkehrs, für den vor allem die Zellstoff- und Papierfabrik Rosenthal in Blankenstein durchaus einen wesentlichen Teil des Aufkommens liefern kann. Dazu kommt noch das Holzverarbeitungswerk in Ebersdorf-Friesau. Hier muß angesetzt werden, zumal sich die bisherige Verlagerung auf die Straße als Irrweg erwiesen hat. Gerade der Autobahn-Abschnitt zwischen Triptis und Schleiz ist durch Staus und Unfälle gebeutelt und auch nach dessen sechsspurigem Ausbau wird sich die Lage allenfalls teilweise entschärfen.
Nach oben Nach unten
avatar
EuroNight428
1.Administrator
1.Administrator

Hausstrecke : KBS 750 Stuttgart-Ulm,KBS 786 Stuttgart-Aalen,KBS 790.21 Wieslauftalbahn,KBS 880 Nürnberg-Regensburg-Passau/KBS 555 Gera-Saalfeld/KBS 546 Weida-Mehltheuer/ex KBS 556 Triptis-Unterlemnitz/ex KBS 543-547 Schönberg-Schleiz-(Saalburg)

Laune : Immer für einen Spaß zu haben.:)

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Widder

Alter : 38

Anzahl der Beiträge : 9228

Anmeldedatum : 27.09.09


BeitragThema: Re: Oberlandbahn soll 2014 wieder zwischen Triptis und Ziegenrück fahren   Sa 6 Jul 2013 - 17:01

Das mit den Straßen stimmt allerdings.Auch im Bereich Schönbrunn und Ebersdorf/Friesau ist das Problem deutlich zu erkennen.
Dort hat man ne fette Umgehungsstraße rein gezimmert und die ein oder andere Straße neu trassiert.
Aber gelöst hat man das Problem nicht.Dadurch hat sich der Verkehr nur von den alten Straßen auf die neuen verlagert.

Und das in Saalburg schon die Brücke über die Bleilochtalsperre für den Schwerverkehr schon gesperrt wurde weil die dadurch Schäden davon getragen hatte,zeigt deutlich die Problematik.

Wie ich schon paar Mal erwähnt hatte,ist das Hauptproblem der marode Streckenzustand,der für die Sanierung Millionen verschlingen würde.

Schauen wir mal was da noch so kommt oder auch nicht kommt.


LG Marcel


Mein Fotostream auf Flickr:
 

5D49-->Power aus Russland und das Symbol für Leistung und Kraft.

Wenn ich die Wahl zwischen 1 Million € und den 90ern hätte,würde ich mich für letzteres entscheiden.Denn das kann man für kein Geld der Welt kaufen.Wink
Nach oben Nach unten
http://kursbuchstrecke880.de.tl/

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Oberlandbahn soll 2014 wieder zwischen Triptis und Ziegenrück fahren   

Nach oben Nach unten
 

Oberlandbahn soll 2014 wieder zwischen Triptis und Ziegenrück fahren

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Zum Prellbock :: Die Eisenbahn :: Entlang der Schiene-