Zum Prellbock
Herzlich willkommen auf unserem kleinen aber feinen Eisenbahnforum. Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können(zb.Bilder zu sehen,historisches,uvm.),registrieren sie sich,oder melden sie sich bitte an. Wir freuen uns auf neue Mitglieder,und rege Diskussionen.
Die Vorteile einer Anmeldung nochmal auf einem Blick:

--->Anmeldung und Nutzung des Forums ist kostenlos
--->alle Bereiche sind zugänglich
--->familiäre und freundliche Stimmung bei uns
--->bei Fragen und Problemen stehen wir mit Rat und Tat zur Seite
--->jede Woche neue und infomative Reportagen
--->unser Forum ist für registrierte User komplett werbefrei (Werbung nur für unsere Gäste sichtbar)
---> und vieles mehr.........

Kurzum,Registrieren lohnt sich!

Herzliche Grüße,euer Team!


Das kleine aber feine Eisenbahnforum!
 
StartseiteBahnhofshalleKalenderFAQAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
BdM Countdown

Noch

Tage bis zur nächsten Bild des Monats Abstimmung

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Jürgen(S)
 
Austausch

Teilen | 
 

 Jazzkonzerte im DB Museum Nürnberg

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
hzol
2.Administrator
2.Administrator

Hausstrecke : 580.1

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Waage

Alter : 52

Anzahl der Beiträge : 7575

Anmeldedatum : 06.06.11


BeitragThema: Jazzkonzerte im DB Museum Nürnberg   Mo 22 Okt 2012 - 17:07

(Berlin/Nürnberg, 22. Oktober 2012) In den letzten Monaten des Jahres bietet das DB Museum Nürnberg drei besondere musikalische Genüsse:

Den Auftakt bildet am 28. Oktober die Musikerin Ingrid Lukas mit einer Jazzmatinee. Die in der Schweiz lebende Sängerin und Komponistin verbindet mit ihrer Musik Elemente der Gesangstradition ihrer Heimat Estland mit intimer Singer-Songwriter-Lyrik und gefühlvollem Post-Rock im Stil von Sigur Rós und Sweet Billy Pilgrim.

Am 25. November entführt im Rahmen einer weiteren Jazzmatinee die deutsch-brasilianische Sängerin Yara Linss in die Welt des zeitgenössischen Jazz und des leidenschaftlichen Bossa nova. Die Eigenkompositionen der Künstlerin sind inspiriert von Autoren wie James Joyce, Else Lasker-Schüler und Heinrich Heine, deren Lyrik sie in Jazz-Chansons verwandelt.

Beide Jazzmatinee-Veranstaltungen beginnen jeweils um 11 Uhr und enden gegen 13 Uhr. Für beide Veranstaltungen gilt die Eintrittskarte für das DB Museum auch als Konzertkarte.

Den Abschluss der Jazzreihe bildet am 1. Dezember das Abendkonzert der israelischen Sängerin Efrat Alony. Die Sängerin und Komponistin mit der hypnotischen Alt-Stimme wird seit Jahren von der Presse gefeiert. Auf ihre ganz individuelle Weise lässt sie Elemente aus Jazz, Rock und elektronischer Musik verschmelzen. Das Konzert findet im Festsaal des Museums statt, Einlass ab 18 Uhr. Der Eintritt kostet 15 Euro, Karten sind bereits im Vorverkauf im Servicecenter unter der Telefonnummer 0180 4 442233 (20 Cent/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 42 Cent/Minute) erhältlich.


DB
Nach oben Nach unten
 

Jazzkonzerte im DB Museum Nürnberg

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Zum Prellbock :: Die Eisenbahn :: Allgemeines :: Veranstaltungsübersicht-