Zum Prellbock
Herzlich willkommen auf unserem kleinen aber feinen Eisenbahnforum. Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können(zb.Bilder zu sehen,historisches,uvm.),registrieren sie sich,oder melden sie sich bitte an. Wir freuen uns auf neue Mitglieder,und rege Diskussionen.
Die Vorteile einer Anmeldung nochmal auf einem Blick:

--->Anmeldung und Nutzung des Forums ist kostenlos
--->alle Bereiche sind zugänglich
--->familiäre und freundliche Stimmung bei uns
--->bei Fragen und Problemen stehen wir mit Rat und Tat zur Seite
--->jede Woche neue und infomative Reportagen
--->unser Forum ist für registrierte User komplett werbefrei (Werbung nur für unsere Gäste sichtbar)
---> und vieles mehr.........

Kurzum,Registrieren lohnt sich!

Herzliche Grüße,euer Team!


Das kleine aber feine Eisenbahnforum!
 
StartseiteBahnhofshalleKalenderFAQAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
BdM Countdown

Noch

Tage bis zur nächsten Bild des Monats Abstimmung

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Austausch

Teilen | 
 

 Fitzgerald Kusz liest aus „ZWEDSCHGÄ“ im DB Museum Nürnberg

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
hzol
2.Administrator
2.Administrator

Hausstrecke : 580.1

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Waage

Alter : 52

Anzahl der Beiträge : 7575

Anmeldedatum : 06.06.11


BeitragThema: Fitzgerald Kusz liest aus „ZWEDSCHGÄ“ im DB Museum Nürnberg   Mi 9 Jan 2013 - 16:11

Autorenlesung am 18. Januar ab 19 Uhr im DB Museum Nürnberg

(Berlin/Nürnberg, 8. Januar 2013) Der Sprachvirtuose Fitzgerald Kusz meldet sich zurück mit seinem neuen Buch „ZWEDSCHGÄ“. Die darin versammelten fränkischen Sprachkompositionen liest der Autor am 18. Januar ab 19 Uhr im DB Museum. Gerade durch das laute Lesen entfaltet die Poesie von Kusz ihre volle Wirkung, wie der Autor selbst betont: „Man muss es zum Leben erwecken, und zum Leben erweckt man es, indem man es vorliest.“

Der Nürnberger Dramatiker und Lyriker hat über zwanzig Theaterstücke sowie zwölf Gedichtbände im fränkischen Dialekt veröffentlicht, zuletzt »Der Vollmond über Nämberch«. Er wurde mit acht Literaturpreisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem August Graf von Platen-Preis 2011. Sein neuer Gedichtband „ZWEDSCHGÄ“ ist wie ein Konzeptalbum aufgebaut. Kusz kehrt damit zurück zu seinen Wurzeln, Sprachspielereien stehen neben autobiografisch gefärbten Texten und Haikus, traditionellen japanischen Kurzgedichten.

Die Lesung beginnt um 19 Uhr, Einlass ab 18 Uhr. Es fallen neben dem Museumseintritt keine weiteren Kosten an. Anmeldungen bitte an der Museumskasse oder im Servicecenter unter der Telefonnummer 0180 4442233 (20 Cent/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 42 Cent/Minute) vorgenommen werden.

DB
Nach oben Nach unten
 

Fitzgerald Kusz liest aus „ZWEDSCHGÄ“ im DB Museum Nürnberg

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Zum Prellbock :: Die Eisenbahn :: Allgemeines :: Veranstaltungsübersicht-