Zum Prellbock
Herzlich willkommen auf unserem kleinen aber feinen Eisenbahnforum. Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können(zb.Bilder zu sehen,historisches,uvm.),registrieren sie sich,oder melden sie sich bitte an. Wir freuen uns auf neue Mitglieder,und rege Diskussionen.
Die Vorteile einer Anmeldung nochmal auf einem Blick:

--->Anmeldung und Nutzung des Forums ist kostenlos
--->alle Bereiche sind zugänglich
--->familiäre und freundliche Stimmung bei uns
--->bei Fragen und Problemen stehen wir mit Rat und Tat zur Seite
--->jede Woche neue und infomative Reportagen
--->unser Forum ist für registrierte User komplett werbefrei (Werbung nur für unsere Gäste sichtbar)
---> und vieles mehr.........

Kurzum,Registrieren lohnt sich!

Herzliche Grüße,euer Team!


Das kleine aber feine Eisenbahnforum!
 
StartseiteBahnhofshalleKalenderFAQAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
BdM Countdown

Noch

Tage bis zur nächsten Bild des Monats Abstimmung

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Austausch

Teilen | 
 

 Oberweißbacher Bergbahn

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
hzol
2.Administrator
2.Administrator

Hausstrecke : 580.1

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Waage

Alter : 52

Anzahl der Beiträge : 7587

Anmeldedatum : 06.06.11


BeitragThema: Oberweißbacher Bergbahn   Mi 3 Apr 2013 - 20:02

MDR-Video zum 90.Geburtstag der Oberweißbacher Bergbahn

MDR Video
Nach oben Nach unten
avatar
hzol
2.Administrator
2.Administrator

Hausstrecke : 580.1

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Waage

Alter : 52

Anzahl der Beiträge : 7587

Anmeldedatum : 06.06.11


BeitragThema: Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn: kundenfreundlich, bodenständig, innovativ   Di 9 Apr 2013 - 19:39

Bergbahn feiert 90. Geburtstag • Wieder Direktverbindung ab Leipzig • In der Region fest verankert

(Leipzig/Mellenbach-Glasbach, 9. April 2013) An allen vier Tagen gibt es rund um die Bergbahn ein buntes Rahmenprogramm für alle Besucher. Egal ob Modellbahnschau, Bergbahnlauf, Abenteuerspielplatz, Maschinenhausführungen, Talentwettbewerb, Kloßparty oder die beliebten Fahrten mit dem Bergbahn-Cabrio – während des Bergbahnfestes gibt es für jeden das passende Angebot. Mit dem Bergbahn-Tagesticket für 9,90 Euro kann man die Züge der OBS beliebig oft nutzen und hat freien Eintritt in das Festgelände am Bahnhof Lichtenhain. Der Geltungsbereich des Bergbahn-Tagestickets wurde auf Wunsch der Kunden zum Fahrplanwechsel im Dezember 2012 weiter ausgedehnt. Das Ticket gilt seitdem nicht nur für beliebig viele Fahrten auf den Strecken der OBS und fünf Buslinien der Kombus GmbH, sondern jetzt auch auf der Buslinie 215 Rudolstadt–Ilmenau. Dort ist das Ticket auf den Abschnitten Ilmenau–Rottenbach und Rudolstadt–Rottenbach gültig.

Passend zum Bergbahnjubiläum gibt es in Zusammenarbeit mit der Nahverkehrsgesellschaft Thüringen (NVS) und der Erfurter Bahn (EB) auch wieder eine Direktverbindung aus der Messestadt Leipzig nach Katzhütte ins Schwarzatal. Vom 11. Mai bis 29. September verkehrt der Schwarzata-Express jeweils sonnabends und sonntags um 7.26 Uhr ab Leipzig mit Halt u. a. in Zeitz, Crossen, Gera, Triptis und Pößneck. Um 17.27 Uhr geht es von Katzhütte zurück nach Leipzig, Ankunft dort um 20.33 Uhr.

Näheres zum Bergbahnfest, zu sonstigen Veranstaltungen, den genauen Fahrzeiten des Schwarzatal-Express und zu den Tickets der OBS finden Interessierte auch mehrsprachig unter www.oberweissbacher-bergbahn.com.

Im vergangenen Jahr waren rund 165.500 Fahrgäste auf der Oberweißbacher Bergbahn unterwegs, das waren knapp 3.000 weniger als 2011. Durch neue Aktionen, wie beispielsweise der Kulturwoche im September oder dem Skulpturenpfad entlang der Bergbahn, konnten jedoch neue Anreize zum Besuch der Bergbahn gesetzt werden.
Neuigkeiten hält die Bergbahn auch in diesem Jahr bereit. Gemeinsam mit Partnern aus der Region wurden anlässlich des Bergbahnjubiläums kulinarische Leckereien kreiert, die man sich nicht entgehen lassen sollte: Bier, Wein, Wurst und selbst Brot werden den Namen „Oberweißbacher Bergbahn“ tragen. Erhältlich sind die Produkte in den Verkaufsstellen der Partner sowie im Bergbahnshop am Haltepunkt Obstfelderschmiede.

Neu ist auch der sogenannte „Fröbelwald“, ein Erlebnispfad, mit dessen Bau noch im ersten Halbjahr dieses Jahres begonnen werden soll. Die OBS und die Stadt Oberweißbach werden gemeinsam an zehn interaktiven Stationen die Themen Wald, Natur, Fröbel und regionale Geschichte zum Leben erwecken. Ziel ist es, die Verweildauer in der Region und im unmittelbaren Bergbahnumfeld durch attraktive Angebote zu verlängern.

Investitionen in die Infrastruktur sichern langfristigen Betrieb

Zwischen September 2001 und Dezember 2002 wurde das gesamte Streckennetz der Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn für rund 15 Millionen Euro umfassend saniert. Um den Fortbestand als technisches Denkmal und gleichzeitig den modernen Bahnbetrieb im ostthüringischen Schwarzatal zu sichern, wurden in den Jahren nach der umfassenden Rekonstruktion erneut rund 1,4 Millionen Euro durch die OBS und den Freistaat Thüringen für die kundenfreundliche Modernisierung der Bahnhöfe und Haltepunkte eingesetzt. Dabei wurden unter anderem die Bahnsteige barrierefrei ausgebaut, ein modernes Fahrgastinformationssystem installiert, Parkflächen für Pkw und Abstellanlagen für Fahrräder geschaffen, Wartehäuschen errichtet sowie die Bahnhofsagentur in Obstfelderschmiede zu einer modernen Verkaufsstelle umgebaut.

Seit Juli 2012 wird der Bahnhof Rottenbach umfangreich umgebaut und modernisiert. Mit der Fertigstellung in der zweiten Jahreshälfte und einer barrierefreien Gestaltung werden sich die Umsteigebeziehungen zwischen den Zügen der EB und der OBS spürbar verbessern.

Im vergangenen Jahr wurde am Bahnhof Mellenbach-Glasbach die Eisenbahnbrücke über die Schwarza neu gebaut. Dabei musste die alte Dreifeld-Brücke aus dem Jahr 1899 komplett abgerissen und durch eine neue moderne Einfeldbrücke aus Stahl ersetzt werden. Damit verbunden waren umfassende Gleisbauarbeiten und Arbeiten am Bahndamm im Bereich des Brückenneubaus. Rund eine Million Euro wurden dabei investiert.

Aktuell investiert die OBS weiter in die Verbesserung der Infrastruktur. Mit einem neuen System für den technisch unterstützten Zugleitbetrieb – kurz TUZ genannt – wurde die Leit- und Sicherungstechnik auf der Schwarztalbahn Rottenbach–Katzhütte modernsten Sicherheitsstandards für Nebenbahnen angepasst. Herzstück des TUZ-Systems ist ein Gleisfreimeldesystem auf Basis einer Achszähltechnik, die automatisch verhindert, dass Züge auf eingleisigen Strecken in besetzte Streckenabschnitte einfahren. Neu dabei ist, dass die Gleisfreimeldeinformationen zwischen den Betriebsstellen an der Strecke über eine verschlüsselte Internetverbindung erfolgt (VPN-Verbindung). Dadurch konnte auf eine komplette Streckenverkabelung von Rottenbach bis Katzhütte verzichtet werden, was die Kosten um rund 50 Prozent reduziert und dennoch der geforderte Sicherheitsstandard gewährleistet wird.

Allgemeine Daten und Fakten zur OBS

Die Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn mit Verwaltungssitz im thüringischen Mellenbach-Glasbach ist eine Tochter der Deutschen Bahn. Zur OBS gehören die im Jahr 1900 in Betrieb genommene 25 Kilometer lange Schwarzatalbahn Rottenbach–Katzhütte sowie die 1923 eröffnete Oberweißbacher Bergbahn mit der denkmalgeschützten, 1,4 Kilometer langen Standseilbahn von Obstfelderschmiede nach Lichtenhain und der 2,6 Kilometer langen elektrifizierten Flachstrecke Lichtenhain–Cursdorf. Rund 150 Züge sind heute täglich auf dem 29 Kilometer langen Streckennetz der OBS unterwegs, 30 Mitarbeiter sorgen für den reibungslosen Betrieb und die Instandhaltung des Netzes.

DB
Nach oben Nach unten
avatar
Achim
Die gute Seele des Forums
Die gute Seele des Forums

Hausstrecke : Erfurt - Arnstadt - Schleusingen und ex Schleiz - Saalburg/Saale

Laune : Meistens gut

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Fische

Alter : 66

Anzahl der Beiträge : 236

Anmeldedatum : 02.04.11


BeitragThema: Re: Oberweißbacher Bergbahn   Mi 30 Nov 2016 - 23:20

Das Streckennetz der OBS könnte hinsichtlich der Schwarzatalbahn mehr Kilometer umfassen, wäre bei der Neutrassierung der Fernstraße 88 bei Rudolstadt-Schwarza nicht die Dummheit begangen worden, zwecks Einsparung eines Brückenbaus die "Blankenburger Esel" genannte Verbindungsbahn Rudolstadt - Bad Blankenburg abzureißen. Die Züge fuhren nämlich schon lange vor dem Zweiten Weltkrieg von Rudolstadt aus, wo günstiger Anschluß an die der Saalbahn bestand. Zwischen Bad Blankenburg und Rottenbach wurde die Strecke Erfurt - Arnstadt - Saalfeld mitbenutzt. Dadurch konnte der "Die Katze" genannte Urlauberzug D 900 Dresden - Katzhütte in Rudolstadt ohne Kopfmachen auf die Schwarzatalbahn übergehen und brauchte die Fahrtrichtung nur einmal in Jena West zu wechseln. In Quittelsdorf kreuzte der D 900 meist den aus Erfurt gekommenen Personenzug, das Kreuzungsgleis war nahezu 450 m lang. Heute ist Quittelsdorf als Haltepunkt nur noch ein Schatten seiner selbst und bei Wochenendzügen geht nichts ohne Kopfmachen in Saalfeld. Die Züge der OBS beginnen und enden zudem alle in Rottenbach. Das bringt einerseits Einnahmeverluste für die OBS und andererseits immer ein nicht sehr bequemes Umsteigen mit sich. Daß der einst rege Güterverkehr nahezu bei Punkt Null liegt, soll da nur der Vollständigkeit halber erwähnt weden. Eine Bedienung des Gleisanschlusses für das Gewerbegebiet Rottenbach konnte jedenfalls noch nicht beobachtet werden.
Der 1984 als letzter und jüngster in Dienst gestellte Triebwagen der Flachstrecke, 279 205-9 (DB 479 205-7), war mehrere Jahre in Lichtenhain abgestellt, bevor er zum Olitätenwagen (Olitäten sind in dieser Gegend aus Kräutern gewonnene Arzneimittel.) umgebaut wurde. Zwar hat er seine Fahrmotoren behalten, doch mußte wegen des Glasdaches auf den Stromabnehmer verzichtet werden. Als Aussichtswagen ist er seitdem allein nicht mehr betriebsfähig, sondern muß von einem zweiten Triebwagen über Kabel versorgt werden. So ist er nunmehr eher ein angetriebener Steuerwagen.
Nach oben Nach unten

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Oberweißbacher Bergbahn   

Nach oben Nach unten
 

Oberweißbacher Bergbahn

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Zum Prellbock :: Die Eisenbahn :: Die große und die kleine Bahn :: Schmalspuriges & Co.(auch Museums-Touristenbahnen)-