Zum Prellbock
Herzlich willkommen auf unserem kleinen aber feinen Eisenbahnforum. Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können(zb.Bilder zu sehen,historisches,uvm.),registrieren sie sich,oder melden sie sich bitte an. Wir freuen uns auf neue Mitglieder,und rege Diskussionen.
Die Vorteile einer Anmeldung nochmal auf einem Blick:

--->Anmeldung und Nutzung des Forums ist kostenlos
--->alle Bereiche sind zugänglich
--->familiäre und freundliche Stimmung bei uns
--->bei Fragen und Problemen stehen wir mit Rat und Tat zur Seite
--->jede Woche neue und infomative Reportagen
--->unser Forum ist für registrierte User komplett werbefrei (Werbung nur für unsere Gäste sichtbar)
---> und vieles mehr.........

Kurzum,Registrieren lohnt sich!

Herzliche Grüße,euer Team!


Das kleine aber feine Eisenbahnforum!
 
StartseiteBahnhofshalleKalenderFAQAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
BdM Countdown

Noch

Tage bis zur nächsten Bild des Monats Abstimmung

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Austausch

Teilen | 
 

 Wer bietet mehr?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
hzol
2.Administrator
2.Administrator

Hausstrecke : 580.1

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Waage

Alter : 52

Anzahl der Beiträge : 7575

Anmeldedatum : 06.06.11


BeitragThema: Wer bietet mehr?   Di 10 Dez 2013 - 12:03

Versteigerung von über 150 Fundsachen am Samstag, 14. Dezember 2013, ab 12 Uhr im Düsseldorfer Hauptbahnhof

(Düsseldorf/Wuppertal, 9. Dezember 2013) Am Samstag, 14. Dezember führt das zentrale Fundbüro der Deutschen Bahn AG von 12 Uhr bis ca. 15 Uhr eine Fundsachenversteigerung im Hauptbahnhof Düsseldorf durch. Besondere Highlights bei dieser Versteigerung sind unter anderem ein Profirennrad mit Carbonrahmen der Marke „Stevens“, eine Digitalkamera der Marke Canon, Modell EOS 60 D inklusive Objektiv Tamaron 18 – 270 mm, eine Herrenuhr der Marke „Längengrad“, ein MacBook Pro 15 Zoll, Intelcore i7, 500 GB Festplatte und viele weitere Gegenstände anderer namhafter Hersteller.

Die unglaublichsten Dinge werden von Reisenden in den Zügen und Bahnhöfen der Deutschen Bahn liegen gelassen. So kommen nach der vorgeschriebenen Aufbewahrungszeit Fundstücke unter den Hammer, wenn kein Eigentümer ermittelt werden konnte.

Die Versteigerung der bekannt gemachten Gegenstände findet ohne Gewährleistung der Beschaffenheit, Vollständigkeit und Funktionstüchtigkeit statt. Die ersteigerten Gegenstände müssen sofort bar bezahlt werden. Ein Umtausch ist ausgeschlossen.

Besucher, Gäste und Kunden, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und voll geschäftsfähig sind, sind herzlich eingeladen, an den Versteigerungen teilzunehmen und mitzubieten.

Hinweise für die Redaktionen:
Im Fundsachenmanagement der Deutschen Bahn AG werden, dank vieler ehrlicher Finder, jährlich ca. 250.000 Fundgegenstände unterschiedlicher Art erfasst und entsprechend der vorgegebenen Fristen gelagert. Verlierer können über das Internet www.fundservice.db.de oder über die Fundservice-Hotline (Tel.:  0900 1 99 05 99 (59 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz)  den Verlust ihrer Sache anzeigen. Dazu führen auch umfangreiche eigene Recherchen zu einer außergewöhnlich hohen Rückführungsquote von rund 60 Prozent.

DB
Nach oben Nach unten
 

Wer bietet mehr?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Zum Prellbock :: Die Eisenbahn :: Allgemeines :: Veranstaltungsübersicht-