Zum Prellbock
Herzlich willkommen auf unserem kleinen aber feinen Eisenbahnforum. Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können(zb.Bilder zu sehen,historisches,uvm.),registrieren sie sich,oder melden sie sich bitte an. Wir freuen uns auf neue Mitglieder,und rege Diskussionen.
Die Vorteile einer Anmeldung nochmal auf einem Blick:

--->Anmeldung und Nutzung des Forums ist kostenlos
--->alle Bereiche sind zugänglich
--->familiäre und freundliche Stimmung bei uns
--->bei Fragen und Problemen stehen wir mit Rat und Tat zur Seite
--->jede Woche neue und infomative Reportagen
--->unser Forum ist für registrierte User komplett werbefrei (Werbung nur für unsere Gäste sichtbar)
---> und vieles mehr.........

Kurzum,Registrieren lohnt sich!

Herzliche Grüße,euer Team!


Das kleine aber feine Eisenbahnforum!
 
StartseiteBahnhofshalleKalenderFAQAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
BdM Countdown

Noch

Tage bis zur nächsten Bild des Monats Abstimmung

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Jürgen(S)
 
Austausch

Teilen | 
 

 Erneuerung der Eisenbahntunnel zwischen St. Goar und Oberwesel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
hzol
2.Administrator
2.Administrator

Hausstrecke : 580.1

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Waage

Alter : 52

Anzahl der Beiträge : 7575

Anmeldedatum : 06.06.11


BeitragThema: Erneuerung der Eisenbahntunnel zwischen St. Goar und Oberwesel   Di 14 Jan 2014 - 20:05

Arbeitskreis informiert Bürger über die Erneuerung der Eisenbahntunnel zwischen St. Goar und Oberwesel

Informationsabend am 6. Februar in der Rheinfelshalle St. Goar • Gutachten zeigen Auswirkungen der Erneuerungsvarianten auf Natur, Geologie, Denkmalschutz und Lärmsituation

(Frankfurt am Main, 14. Januar 2014) Der Arbeitskreis zur Erneuerung von Bank-, Bett- und Kammerecktunnel stellt am Donnerstag, dem 6. Februar 2014, um 18.30 Uhr im „Rheinfelssaal“ in der Rheinfelshalle, Heerstraße 139, in 56329 St. Goar, seine Erkenntnisse über die für 2018 geplante Erneuerung der drei linksrheinischen Tunnel zwischen St. Goar und Oberwesel interessierten Bürgerinnen und Bürgern vor. Vorgestellt werden u.a. mit Gutachten die möglichen Varianten unter den Aspekten Natur, Lärmsituation, Geologie und Denkmalschutz.

Denkbare Varianten sind die eingleisige Erneuerung der bestehenden Tunnel und der Neubau einer weiteren Tunnelröhre. Eine andere Variante könnte aus dem Neubau zweier eingleisiger Tunnelröhren und der Stilllegung der Eisenbahnlinie im Bereich der alten Tunnel bestehen.

Der im Oktober 2013 gegründete Arbeitskreis, dem unter anderem Vertreter des Rhein-Hunsrück-Kreises, der Kommunen St. Goar, Niederburg, Oberwesel und Urbar, der Feuerwehr St. Goar-Oberwesel, des rheinland-pfälzischen Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten, des Zweckverbands Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord, der Industrie-und Handelskammer Koblenz, des Bauvereins Historische Stadt Oberwesel e.V., der Bürgerinitiative im Mittelrheintal gegen Umweltschäden durch die Bahn e.V., des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschlands BUND, und Pro Rheintal e.V. angehören, hatte sich in drei Sitzungen über die unterschiedlichen Aspekte und Varianten der notwendigen Erneuerung der über 150 Jahre alten Tunnel informiert und diskutiert.

Die aktuelle Vorplanungsphase, in der unter anderem Kartierungsarbeiten und Probebohrungen durchgeführt werden, ist der früheste Teil des mehrjährigen Planungsprozesses. Mit einem Baubeginn kann erst ab 2018 gerechnet werden.

DB
Nach oben Nach unten
 

Erneuerung der Eisenbahntunnel zwischen St. Goar und Oberwesel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Zum Prellbock :: Die Eisenbahn :: Allgemeines :: Veranstaltungsübersicht-