Zum Prellbock
Herzlich willkommen auf unserem kleinen aber feinen Eisenbahnforum. Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können(zb.Bilder zu sehen,historisches,uvm.),registrieren sie sich,oder melden sie sich bitte an. Wir freuen uns auf neue Mitglieder,und rege Diskussionen.
Die Vorteile einer Anmeldung nochmal auf einem Blick:

--->Anmeldung und Nutzung des Forums ist kostenlos
--->alle Bereiche sind zugänglich
--->familiäre und freundliche Stimmung bei uns
--->bei Fragen und Problemen stehen wir mit Rat und Tat zur Seite
--->jede Woche neue und infomative Reportagen
--->unser Forum ist für registrierte User komplett werbefrei (Werbung nur für unsere Gäste sichtbar)
---> und vieles mehr.........

Kurzum,Registrieren lohnt sich!

Herzliche Grüße,euer Team!


Das kleine aber feine Eisenbahnforum!
 
StartseiteBahnhofshalleKalenderFAQAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
BdM Countdown

Noch

Tage bis zur nächsten Bild des Monats Abstimmung

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Austausch

Austausch | 
 

 Die Bruchsteinbahn

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
Hannes Strohkopp
Ab und zu Poster
Ab und zu Poster

Hausstrecke : Die Bruchsteinbahn

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Steinbock

Alter : 44

Anzahl der Beiträge : 25

Anmeldedatum : 19.03.11


BeitragThema: Die Bruchsteinbahn   Fr 2 Mai 2014 - 0:51

Hallo zusammen,

nachdem ich meine alte Gartenbahnanlage abbauen mußte, habe ich mir schon beim Abbau der alten Strecke Gedanken über einen Neuanfang gemacht.
Für mich war es enorm wichtig, das ich diesmal einige Dinge anders machen muß, als beim ersten Mal! Bei einem solchen Projekt, das man nicht einfach so mal macht, habe ich mir folgende Gedanken gemacht:

1. Die Anlage sollte erhöht (ca. 500-600mm) gebaut werden, weil ich irgendwann nicht mehr auf den Knien herumrutschen kann oder will.

2. Die Stromversorgung muß, im Ggensatz zur ersten Anlage, berücksichtigt werden.

3. Bis jetzt waren mir die kleinsten Radien (r=600 mm) groß genug, aber jetzt wollte ich doch größere Radien einplanen (r=1195)

4. Auf Grund der größeren Radien und meiner zu kurzen Arme, wird man um die Anlage komplett herum gehen können.

5. Alles wird von vornherein digitalisiert.


Also da habe ich einen Plan gezeichnet und so sollte die Anlage werden. Die Form wird, wie auf dem Plan zusehen, ein "L" mit einer Schenkellänge von ca. 6mx14m ergeben.


Jetzt mal sauber mit RocRail.



Da ich beschlossen hatte das Hochbeet mit Natursteinen zu bauen habe ich mir mal eben 14Tonnen Basalt-Wasserbausteine und 30m³ Erde bestellt.



Diese netten Steinchen wollten nun auch schnell verbaut werden. Dafür habe ich im letzten Jahr im April meine drei Wochen Urlaub (mit einigen Tagen Regen- und auch Ruhepausen) gebraucht um das Platteau hochzuziehen.

" />


So, die schwerste Arbeit war nach 19 Tagen getan!





Seit dem hat sich bei mir auch 'ne ganze Menge getan und wenn es Euch interessiert könnt Ihr den Baufortschritt auch hier http://bruchsteinbahn.jimdo.com, im Ganzen nachschauen! Oder Ihr wartet, bis ich Euch hier weiter davon berichte...

Gruß Hannes


Nach oben Nach unten
http://bruchsteinbahn.jimdo.com/
avatar
hzol
2.Administrator
2.Administrator

Hausstrecke : 580.1

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Waage

Alter : 52

Anzahl der Beiträge : 7568

Anmeldedatum : 06.06.11


BeitragThema: Re: Die Bruchsteinbahn   Fr 2 Mai 2014 - 1:29

Hallo Hannes,

da hast du ja schon ganz schön investiert  :thumbup: aber ein solider Unterbau muss schon sein  Very Happy 

Dann sind wir schon mal auf deinen nächsten Bericht gespannt  :danke: 
Nach oben Nach unten
avatar
Jürgen(S)
Silbermitglied
Silbermitglied

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Jungfrau

Alter : 76

Anzahl der Beiträge : 876

Anmeldedatum : 13.01.11


BeitragThema: Re: Die Bruchsteinbahn   Fr 2 Mai 2014 - 11:32

Hallo Hannes - tolle Arbeit
das werde ich gerne hier verfolgen .
vor fast 40 Jahren hatte ich mal eine ähnliche Idee - hier ein Bericht der ersten Arbeiten

musste dann aber lernen das bei unserem Klimat es ein ewig reparieren Objekt werden würde -
Frostfreie tiefen bis 1,5m sollten berücksichtigt werden.
Da hast du es wahrscheinlich besser .
mfG
Jürgen(S)
Nach oben Nach unten
http://www.modellundbahn.com
avatar
EuroNight428
1.Administrator
1.Administrator

Hausstrecke : KBS 750 Stuttgart-Ulm,KBS 786 Stuttgart-Aalen,KBS 790.21 Wieslauftalbahn,KBS 880 Nürnberg-Regensburg-Passau/KBS 555 Gera-Saalfeld/KBS 546 Weida-Mehltheuer/ex KBS 556 Triptis-Unterlemnitz/ex KBS 543-547 Schönberg-Schleiz-(Saalburg)

Laune : Immer für einen Spaß zu haben.:)

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Widder

Alter : 38

Anzahl der Beiträge : 9225

Anmeldedatum : 27.09.09


BeitragThema: Re: Die Bruchsteinbahn   Fr 2 Mai 2014 - 12:01

Hallo Hannes,

vielen Dank für den Baubericht, sehr interessant.Very Happy
Werde ich auf jeden Fall auch sehr interessiert mitverfolgen, wie unsere anderen Bauberichte hier.

LG Marcel


Mein Fotostream auf Flickr:
 

5D49-->Power aus Russland und das Symbol für Leistung und Kraft.

Wenn ich die Wahl zwischen 1 Million € und den 90ern hätte,würde ich mich für letzteres entscheiden.Denn das kann man für kein Geld der Welt kaufen.Wink
Nach oben Nach unten
http://kursbuchstrecke880.de.tl/
avatar
Hannes Strohkopp
Ab und zu Poster
Ab und zu Poster

Hausstrecke : Die Bruchsteinbahn

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Steinbock

Alter : 44

Anzahl der Beiträge : 25

Anmeldedatum : 19.03.11


BeitragThema: Re: Die Bruchsteinbahn   Sa 3 Mai 2014 - 9:41

Hallo zusammen,

nachdem der Unterbau stand, habe ich in der Mitte des Hochbeetes Leerrohr verlegt und die gesamten fast 40m² Oberfläche mit einem drei Millimeter dicken Teichvlies, als Wurzelsperre gegen das bei Gartenbahnern allseits "geliebte" Unkraut, bedeckt.





Darauf kamen gut und gerne 2,5 Tonnen Basaltsplitt (Größe 2-5mm), in einer Stärke von min. 5cm.




Und sobald der Splitt lag wurden auch schon,wie man gut sehen kann, probeweise die Gleise verlegt!




Weil ich zu diesem Zeitpunkt schon in der Planung für meinen ersten Fahrtag war, mußte ich mich mit dem weiteren Ausbau der Strecke und dem Bau etwas beeilen.





Es mußten Abstellgleise und die Zufahrt zum Bahnhof geändert werden. Außerdem habe ich eine Umfahrung des Tunnels, als Ausweichstrecke bei "Gegenverkehr", gebaut.



Und so konnte nun der Fahrtag kommen:



Fortsetzung folgt...

Gruß Hannes
Nach oben Nach unten
http://bruchsteinbahn.jimdo.com/
avatar
hzol
2.Administrator
2.Administrator

Hausstrecke : 580.1

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Waage

Alter : 52

Anzahl der Beiträge : 7568

Anmeldedatum : 06.06.11


BeitragThema: Re: Die Bruchsteinbahn   Sa 3 Mai 2014 - 20:04

Hallo Hannes,

da hast du dir ja richtig Stress gemacht, mit deinem Zeitplan  Shocked 

Sieht aber schon ganz gut aus  :thumbup: 
Nach oben Nach unten
avatar
Jürgen(S)
Silbermitglied
Silbermitglied

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Jungfrau

Alter : 76

Anzahl der Beiträge : 876

Anmeldedatum : 13.01.11


BeitragThema: Re: Die Bruchsteinbahn   Sa 3 Mai 2014 - 20:32

Na dann viel Spass beim ersten Festfahrtag ....
Das Festzelt ist ja auch schon da.
mfG
Jürgen(S)
Nach oben Nach unten
http://www.modellundbahn.com

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Die Bruchsteinbahn   

Nach oben Nach unten
 

Die Bruchsteinbahn

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Zum Prellbock :: Der kleine Maßstab :: Die große Welt der Modelle-