Zum Prellbock
Herzlich willkommen auf unserem kleinen aber feinen Eisenbahnforum. Um alle Funktionen des Forums nutzen zu können(zb.Bilder zu sehen,historisches,uvm.),registrieren sie sich,oder melden sie sich bitte an. Wir freuen uns auf neue Mitglieder,und rege Diskussionen.
Die Vorteile einer Anmeldung nochmal auf einem Blick:

--->Anmeldung und Nutzung des Forums ist kostenlos
--->alle Bereiche sind zugänglich
--->familiäre und freundliche Stimmung bei uns
--->bei Fragen und Problemen stehen wir mit Rat und Tat zur Seite
--->jede Woche neue und infomative Reportagen
--->unser Forum ist für registrierte User komplett werbefrei (Werbung nur für unsere Gäste sichtbar)
---> und vieles mehr.........

Kurzum,Registrieren lohnt sich!

Herzliche Grüße,euer Team!


Das kleine aber feine Eisenbahnforum!
 
StartseiteBahnhofshalleKalenderFAQAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
BdM Countdown

Noch

Tage bis zur nächsten Bild des Monats Abstimmung

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Jürgen(S)
 
hzol
 
Austausch

Austausch | 
 

 Görlitz 3 Drehgestelle

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
Jürgen(S)
Silbermitglied
Silbermitglied

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Jungfrau

Alter : 76

Anzahl der Beiträge : 877

Anmeldedatum : 13.01.11


BeitragThema: Görlitz 3 Drehgestelle   Mo 4 Sep 2017 - 22:11

Es geht mal wieder um Drehgestelle …..
Schon vor über 20 Jahren wurden die ersten Serien hergestellt – inzwischen mehrmals verbessert. Seid es die Lenzräder gibt –auch mit Stromabnahme –ohne  bremsende Stromabnehmer.
Hier also ein kurzer Bildbericht über die neueste Serie – Görlitz 3 Drehgestelle – gedacht in erster Hand für Limawagenumbauten. Natürlich mit Kompromissen – denn der Radabstand wurde hierfür angepasst. Das Vorbild gibt/gab es mit einen Radabstand von 3000mm und 2600 mm – das Modell hat einen Radabstand von 61 mm (2745mm). Durch die gute Seitenverschiebungsmöglich von 2mm der Achsen ist eine gute Kurvengängigkeit gegeben – sowie auch ein ausgezeichnetes Rollvermögen. Unser Rolltest zeigt 1m zu 40mm gibt mit Eigengewicht ein ausrollen von 1,6m, was bedeutet benötigte Zugkraft weniger als 2 Gramm auf gerader Strecke.
(siehe frühere Berechnungsbeispiele )
Nun zu den Bauteilen :
Ressinbauteile aus meiner CSM Werkstatt (können in kleineren Mengen bei mir angefordert werden )
MS Ätzteile kommen wieder von Freund Moog –bei Bestellung / Preisanfrage auf BT 151 hinweisen (am günstigsten per MS platte= 14 x BT151 )
Räder – wenn Beleuchtung gewünscht wird –nur Räder von Lenz, wo Stromverbindung Rad-Achse vorhanden ist und es mittig isoliert ist.
Der Ms Winkel 2x2 Bei Conrad oder bei mir .
Sowie auch die Schrauben von Conrad = M2x6 .
Und zuletzt die Farbe RAL 9005 Schwarz .
Wenn die Serie fertig ist kommt noch die Beschriftung von Freund Nothaft .
So nun zu den heutigen Bildern.
Mit freundlichen Grüßen   Jürgen(S)













Nach oben Nach unten
http://www.modellundbahn.com
avatar
hzol
2.Administrator
2.Administrator

Hausstrecke : 580.1

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Waage

Alter : 52

Anzahl der Beiträge : 7569

Anmeldedatum : 06.06.11


BeitragThema: Re: Görlitz 3 Drehgestelle   Di 5 Sep 2017 - 2:23

Hallo Jürgen,

die Görlitzer sind die Besten :thumbup:
Nach oben Nach unten
avatar
Jürgen(S)
Silbermitglied
Silbermitglied

Geschlecht : Männlich

Sternzeichen : Jungfrau

Alter : 76

Anzahl der Beiträge : 877

Anmeldedatum : 13.01.11


BeitragThema: Görlitz 3 Drehgestelle ,teil2    Mi 13 Sep 2017 - 20:36

Görlitz 3 Drehgestelle ,teil2
Da inzwischen mehr Material eingetroffen ist, mache ich mal weiter mit der Serieherstellung der Drehgestelle. Der erste Satz ist für den Rheingold Zug mit 5 Wagen – der noch Limadrehgestelle hat. Habe auch versucht auch noch Bremsbacken anzubringen …..
Selber bin ich nicht überzeugt, ob die Mehrarbeit gerechtfertigt ist –da man nicht viel davon sieht – es aber per Drehgestell ein Kostenpunkt von gute 10 € gibt, wenn ich die Teile ätzen lasse. Gussteile die ich beim ersten Boggi verwendet habe , sind nicht auf Dauer stabil genug .(brechen leicht ab )
Was meint Ihr?
Nun zu den heutigen Bildern.
Mit freundlichen Grüßen
Jürgen(S)









Nach oben Nach unten
http://www.modellundbahn.com

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Görlitz 3 Drehgestelle   

Nach oben Nach unten
 

Görlitz 3 Drehgestelle

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Zum Prellbock :: Der kleine Maßstab :: Die große Welt der Modelle-